Kirchwald

zwischen Tälern und Bergen

Bekanntmachung

I.
Am Samstag, 25.07.2020, 16.00 Uhr, findet in der ARENA in Kirchwald, Hauptstr. 54, die diesjährige Versammlung der Jagdgenossen statt. Alle Mitglieder der Jagdgenossenschaft Kirchwald sind dazu herzlich eingeladen.

Tagesordnung

1. Geschäfts- und Kassenbericht 2019/2020 (Jahresrechnung)
2. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Jagdvorstandes
3. Neuwahl der Kassenprüfer
4. Haushaltsplan 2020/2021
5. Verschiedenes

Es wird darauf hingewiesen, dass nur solche Jagdgenossen stimmberechtigt sind, die im Jagdkataster eingetragen sind oder ihr Stimmrecht durch Vorlage eines Grundbuchauszuges belegen können.

Jede Jagdgenossin oder jeder Jagdgenosse kann sich gemäß § 7 der Satzung der Jagdgenossenschaft auf Grund schriftlicher Vollmacht vertreten lassen; mehr als drei Vollmachten darf keine Jagdgenossin oder kein Jagdgenosse in ihrer/seiner Person vereinigen.

II.
Der Verteilungsplane über den Reinertrag der Jagdnutzung 2019/2020 und das Grundflächenverzeichnis liegen vom Tage nach der öffentlichen Bekanntmachung zwei Wochen beim Kassenverwalter Gerhard Degen, Zum Nitzblick 13, 56729 Kirchwald, Telefon 02651/73471,öffentlich aus.

Werden innerhalb dieser Frist keine Einsprüche erhoben, gelten die Verteilungspläne und Grundflächenverzeichnisse mit Ablauf der Frist als festgestellt.

Kirchwald, 28.06.2020

Winfried Schlich
Jagdvorsteher

Unterstützung gesucht – Helfer treffen sich

Die Verbandsgemeinde Vordereifel hat in Kirchwald eine Flüchtlingsfamilie aus Afghanistan untergebracht.
Da ist am Anfang manches nicht ganz einfach. Es gibt 4 Kinder zwischen 2 und 8 Jahren. Möbel und Ausstattung wurden schon besorgt, aber z.B. für die nötigen U-Untersuchungen werden freundliche Mitmenschen gesucht, die gelegentlich eine Fahrt zum Kinderarzt in Ettringen oder Mendig übernehmen. Auch Hilfen beim Einkaufen oder beim Besuch der Tafel werden benötigt.
Für die Fahrten braucht die Familie auch Kindersitze, gerne gebraucht.
Ein erstes Treffen von möglichen Helferinnen und Helfern wird

am 23.6.2020 um 19.30 Uhr im Foyer des Bürgerhauses, Escher Straße 38 in Kirchwald

stattfinden. Dort können alle Corona-Sicherheitsregeln eingehalten werden.

Es gibt schon einige Kirchwalder, die sich beteiligen werden. Je mehr es sind, desto weniger Arbeit kommt auf die Einzelnen zu.
Daher die herzliche Bitte: Engagieren Sie sich, helfen Sie unseren neuen Mitbürger*innen und kommen Sie zu unserem Treffen.

Ansprechpersonen sind
Gaby Hilger (02651 77564)
Mechthild Peters (0176 4767 2450) und
Lothar Evers (02651 7469694)

Mund – Nasenschutz – Masken für alle Grundschüler in Kirchwald

Mund – Nasenschutz – Masken für alle Grundschüler in KirchwaldMund – Nasenschutz – Masken für alle Grundschüler in KirchwaldAm 4. Mai beginnt auch in der Grundschule Kirchwald wieder der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler des vierten Schuljahres.

Während der Vorbereitungsarbeiten überraschte Eva Schausten das Lehrerkollegium um Schulleiterin Alexandra Zilligen aber auch die Gemeinde als Trägerin der Grundschule mit einer netten Geste. Für alle Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrkräfte hat die fleißige Näherin Mund – Nasenschutz – Masken genäht und kostenlos zur Verfügung gestellt.

Derartige ehrenamtliche Aktionen zeigen, dass man in schwierigen Zeiten in unsrer Ortsgemeinde zusammenhält. Ich danke Eva Schausten für die Masken, denn nur wenn alle sich an die Regeln halten, die gesetzlichen Vorgaben umsetzen und Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, können wir die jetzige Situation hoffentlich gesund überstehen.

Neben der Spenderin nähen noch weitere Personen in der Ortsgemeinde Mund – Nasenschutz – Masken für ältere und kranke Menschen sowie für karitative Einrichtungen in unserer Nachbarschaft.

Auch diesen Personen danke ich von Herzen.


Armin Seiwert
Ortsbürgermeister

Neue Räumlichkeiten für Kita Mäuseturm in Kirchwald

Umbau und Erweiterung der KindertagesstätteUmbau und Erweiterung der Kindertagesstätte

Umbau und Erweiterung der Kindertagesstätte

innogy fördert ehrenamtliches Engagement über Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“

In der Kindertagesstätte Mäuseturm aus Kirchwald mussten wegen steigender Anzahl an betreuten Kindern die Gruppen erweitert und Räumlichkeiten umgebaut werden. Freiwillige Helfer der Ortsgemeinde haben sich in den letzten Wochen engagiert und die Bauarbeiten in Eigenleistung durchgeführt. innogy hat die Aktion im Rahmen der Initiative „aktiv vor Ort“ mit einer Fördersumme in Höhe von 2.000 Euro unterstützt. Marc Hamel, Projektpate und Mitarbeiter des Energieversorgungsunternehmens innogy hatte seinen Arbeitgeber erfolgreich um die finanzielle Förderung des Projektes gebeten.

In zahlreichen Arbeitsstunden haben die freiwilligen Helfer aus Kirchwald neue Räume für die Kinderbetreuung geschaffen. Für Spielgeräte, die bisher im Haus gelagert wurden, haben sie ein neues Gerätehaus im Außenbereich gebaut. Hierzu haben die Männer eine neue Bodenplatte erstellt, Pflasterarbeiten selbst durchgeführt und ein Gerätehaus montiert und gemeinsam aufgebaut.

Projektpate Marc Hamel freut sich über das Ergebnis: „Ohne die finanzielle Unterstützung von innogy wäre der Umbau nicht möglich gewesen. Besonders bedanke ich mich für das Engagement der Männer aus Kirchwald. Sie haben fantastische Arbeit geleistet.“

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative der innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für die Maßnahme. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.

Die Corona-Krise

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Besucher unserer Homepage,

Im Folgenden möchte ich ein paar wichtige Informationen geben:
Das Coronavirus bestimmt inzwischen unseren Alltag. Täglich erreichen uns neue Nachrichten.
Das Land Rheinland-Pfalz hat die aktuell geltenden Maßnahmen und Verbote umfassend in einer Rechtsverordnung zusammen gefasst, die seit dem 24. März gilt. Gleichzeitig sind die vorherigen Landesverordnungen sowie die Allgemeinverfügungen der Landkreise aufgehoben.
Die dritte Corona Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (3. CoBeLVO) vom 23. März 2020 kann unter dem Link https://www.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/2020-03-23_3._CoBeLVO.pdf abgerufen werden.

Die neue Verordnung schränkt unser tägliches Leben enorm ein: öffentliche Plätze und Anlagen sind gesperrt, Schulen und Kindergärten geschlossen, die Bewegungsfreiheit enorm eingeschränkt und der soziale Kontakt gegen Null gefahren – fast das komplette öffentliche Leben ist zum Stillstand gekommen.
Alle diese Vorgaben und drastischen Regeln sind jedoch notwendig und daher unbedingt einzuhalten.

Weiterlesen...

© Ortsgemeinde Kirchwald
Mühlweg 28
56729 Kirchwald
Tel.: 02651 / 900706

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung