Kirchwald

zwischen Tälern und Bergen

Aus der letzten Gemeinderatssitzung am 24.04.2023

In diesem Jahr steht wieder die Wahl der Schöffen und Ersatzschöffen für die Wahlperiode 2024 bis 2028 an.

Schöffen sind ehrenamtliche Richterinnen und Richter, welche an einem Strafge-richtsverfahren, auf Grund von einschlägiger Lebenserfahrung, mit dem gleichem Stimmrecht wie der oder die Berufsrichter beteiligt sind. Er oder sie wird von einer Gemeinde für fünf Jahre gewählt.

Für dieses Ehrenamt haben sich 4 Bürger der Gemeinde beworben. Der Gemeinderat hat alle Bewerber zur Aufnahme in die Vorschlagsliste gewählt.
Der Schöffenwahlausschuss des Amtsgerichts wählt aus den Vorschlagslisten der Gemeinden des Amtsgerichtsbezirks die Haupt- und Ersatzschöffen für das Schöffengericht am Amtsgericht sowie den auf den Amtsgerichtsbezirk entfallenen Teil der Haupt- und Ersatzschöffen für das zuständige Landgericht.

Die Heizungsanlage im Sportplatzgebäude war im letzten Winter irreparabel defekt. Um weiteren Schaden für das Gebäude abzuwenden, hat der Sportverein (im Einvernehmen mit der Gemeinde) eine neue Heizungsanlage installieren lassen. Der Gemeinderat beschloss nunmehr, dem SCK die vorgelegten Kosten in Höhe von 7.450 € zu erstatten.

Die Gemeinde beabsichtigt, im laufenden Jahr den Systemwechsel vom bislang angewandten einmaligen Ausbaubeitrag zum sogenannten wiederkehrenden Beitrag zu vollziehen. Dies geschieht abschließend durch den Erlass einer neuen Ausbaubetragssatzung.

Aus diesem Grund ist es erforderlich, dass vor dem Erlass der neuen Ausbaubei-tragssatzung alle bestehenden Verkehrs- und Erschließungsanlagen in der Gemeinde entsprechend ihrer Verkehrsbedeutung gewidmet sind. Keiner Widmung bedarf es für die klassifizierte Hauptstraße – L 10.
Der Gemeinderat hat die Widmung durch 26 Einzelbeschlüsse vollzogen.

Eine Arbeitsgruppe des Gemeinderates hat sich mit der Neugestaltung des Friedhofs befasst und dabei 32 Positionen ausgemacht, bei denen Handlungsbedarf gesehen wird. Die Bürger wie auch die Gemeinderatsmitglieder sind aufgefordert, weitere aus ihrer Sicht notwendige bzw. wünschenswerte Maßnahmen vorzuschlagen. Im nächsten Schritt steht eine Überplanung des gesamten Geländes an.

In diesem Zusammenhang ist für den 17. Juni 2023 ist ein „Aktionstag“ auf dem Friedhof geplant, bei dem sich die Bürger gerne einbringen können.

Der Seniorentagwurde auf den 1. Sept. 2023 terminiert.

Die jährlich stattfindende Umfrage hat ergeben, dass im nächsten Schuljahr 27 Schüler*innen das Betreuungsangebot an der Grundschule annehmen möchten. Dies bedeutet, dass eine zweite Betreuungsgruppe geöffnet werden wird mit der Folge, dass auch zusätzliches Personal gewonnen werden muss. Wer Interesse an dieser Arbeit hat, kann sich beim Ortsbürgermeister melden.

Seniorengruppe Kirchwald

Folgende Arbeitseinsätze fanden bisher statt:

Sportplatz

Die Saison 2023 begann Ende März mit Pflegearbeiten rund um das Sportplatzgebäude.
Die Hecken und Bäume entlang des Zauns am Parkplatz und die Thujahecke im Bereich des Gastanks wurden geschnitten und in Form gebracht.
Im angrenzenden Wald fand eine Freistellung der 10 dort noch vorhandenen Wacholderbäume statt. Wir hoffen, dass die Wacholder dadurch bessere Überlebenschancen haben.

Gemeinde-Feuerwehrhaus
In einer weiteren Aktion konnte das Gelände um das Gemeinde- und Feuerwehrhaus gesäubert und auf Vordermann gebracht werden.

Spielplatz Waldesch
Spielplatz Waldesch Spielplatz Waldesch Wie auf dem Foto zu erkennen ist, hat ein "internationales Team" auf dem Waldescher Spielplatz die marode Holztreppe durch ein Betonwerk ersetzt.
Damit dürften die Arbeiten in dem Bereich vorerst abgeschlossen sein.

Nitzblick
NitzblickNitzblickDie anderen Senioren haben zeitgleich den Bereich der Schutzhütte und des Grillplatzes am Nitzblick gereinigt.
Die Voraussetzungen zum Verweilen und Feiern sind damit für 2023 geschaffen.
Hoffen wir, dass das Gebäude und die Gegenstände pfleglich behandelt werden.
Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass bei aller Arbeit der gesellschaftliche Teil nicht zu kurz kam.

 

 

 

Erich Pung
Sprecher Seniorengruppe Kirchwald

Aus der letzten Gemeinderatssitzung am 27.01.2023

Der Haushalt für 2023 war das beherrschende Thema der Beratungen im Gemeinderat. Nach langen Jahren, in denen der Kirchwalder Haushalt stets unausgeglichen verabschiedet werden musste, zeichnet sich in diesem Jahr erfreulicherweise sowohl im Ergebnishaushalt (80.000 €) als auch im Finanzhaushalt (146.000€) ein Überschuss ab.

Ortsbürgermeister Seiwert und der Kämmerer der Verbandsgemeinde Markus Her-mann lieferten auch die Begründung hierfür: Das Land ist den Vorgaben des Verfassungsgerichts nachgekommen, den kommunalen Finanzausgleich neu zu ordnen. Zum 01.01.d.J. ist das neue Landesfinanzausgleichsgesetz (LFAG) in Kraft betreten. Bereits vor Mitteilung der Orientierungsdaten zur Berechnung der Finanzzuweisungen war klar, dass die Verbandsgemeinden und Ortsgemeinden im Grunde die Verlierer der Reform sein würden.

Das Gesetz zwingt die Gemeinden faktisch dazu, die Hebesätze der Grund- und Gewerbesteuer und somit die ohnehin durch Inflation und Energiekrisen stark belasteten Bürgerinnen und Bürger sowie der Wirtschaft weiter zu erhöhen. Der Gemeinderat sah sich aus diesem Grund gezwungen, die Steuerhebesätze für 2023 bei der

• Grundsteuer A von 300 auf 345 v.H.
• Grundsteuer B von 365 auf 465 v.H.
• Gewerbesteuer von 365 auf 400 v.H.

Weiterlesen...

Gemeinsam für Kinder – Förderverein Kindergarten und Grundschule Kirchwald e.V.

Bastelaktion des Fördervereins Bastelaktion des Fördervereins Der Förderverein des Kindergartens und der Grundschule Kirchwald unterstützte die Weihnachtsjass in Kirchwald am 17.12.2022. Es wurden Waffeln, Brezeln, Kaffee und alkoholfreier Punsch angeboten. Außerdem organisierte der Vorstand eine Bastelaktion für die kleinen Besucher der Weihnachtsjass. Sie konnten mit Acrylstiften Schieferherzen bemalen und ihre selbstgestaltete Weihnachtsdekoration im Anschluss mit nach Hause nehmen.


Der Erlös des Verkaufs und der Bastelaktion in Höhe von 170€ wurde vom Förderverein an „Herzenssache hilft Kindern“ gespendet. Herzenssache fördert zahlreiche Aktionen für Kinder, so werden zum Beispiel von der Flut betroffene Grundschulen im Ahrtal unterstützt.


Bastelaktion des Fördervereins Bastelaktion des Fördervereins Der Förderverein Kindergarten und Grundschule ist nicht nur karitativ tätig und hilft bei Veranstaltungen, die das Dorfleben Kirchwalds bereichern. Darüber hinaus ist sein Hauptanliegen, die Kinder des Kindergartens und der Grundschule zu unterstützen. Alle Mitglieder arbeiten selbstverständlich ehrenamtlich, sodass jeder eingenommene Euro dem guten Zweck dient. Im vergangenen Kalenderjahr hat der Förderverein Ausflüge unterstützt und viele Anschaffungen bezahlt, wie z. B. Playmobil für die Kindergartenkinder und Pausenspielzeug für die Grundschüler und Grundschülerinnen. Damit der Förderverein weiterhin gute Taten vollbringen kann, ist es wichtig, dass er unterstützt wird. Die inaktive Mitgliedschaft kostet 10€ jährlich. Darüber hinaus ist jeder und jede willkommen, sich tatkräftig einzubringen. Weitere Infos erhält man unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt im Kirchwalder Kindergarten Mäuseturm (Telefonnummer 02651 3454) oder der örtlichen Grundschule (Telefonnummer 02651 2113).

Quelle:
Text Eva Voss, Fotos Christina Lennerz

Fenster der Rochuskapelle Kirchwald repariert

Glasmaler Jürgen Maur bei der Arbeit am BuntglasfensterGlasmaler Jürgen Maur bei der Arbeit am BuntglasfensterDas unlängst zerstörte Buntglasfenster der Rochuskapelle in Kirchwald ist von dem Glasmaler Jürgen Maur aus Bad Neuenahr-Ahrweiler instandgesetzt worden.

Anfang Oktober hatten Unbekannte an der Kapelle ihr zerstörerisches Unwesen getrieben. Die Basalttischplatte einer Ruhebank wurde beschädigt, Kerzenwachs in der Kapelle über den Basaltfußboden gegossen und ein Bleiglasfenster demoliert. Es wurde Strafanzeige gestellt.

Die Glasmalerei Maur in Bad Neuenahr-Ahrweiler erklärte sich spontan bereit, das Fenster instand zu setzen. Maur, der mit seiner Ehefrau ehrenamtlich eine Kapelle nahe Bad Neuenahr-Ahrweiler betreut, wollte damit das Engagement der Kirchwalder Bürger unterstützen, die sich die Pflege der Rochuskapelle zur Aufgabe gemacht haben.

 

© Ortsgemeinde Kirchwald
Mühlweg 28
56729 Kirchwald
Tel.: 02651 / 900706

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung