Aktuelles
Verunreinigungen durch Hundekot
Verunreinigungen durch HundekotVerehrte Hundehalter,

Verunreinigungen durch Hundekot und Belästigungen durch freilaufende Hunde bzw. die von den Hunden verursachten Lärmbelästigungen führen immer wieder zu Beschwerden. Die eingehenden Beschwerden beinhalten in erster Linie, dass Privatgrundstücke im Innenbereich durch Hundekot verunreinigt und Dritte durch freilaufende Hunde belästigt werden.

Bitte bedenken Sie, dass für die von der Hundehaltung ausgehenden Gefahren und Verunreinigungen letztlich der Hundehalter verantwortlich ist. Zu einer verantwortungsbewussten Hundehaltung gehört selbstverständlich auch, dass der Hund seine „Notdurft“ nur dort verrichten sollte, wo es andere nicht stört und wo es auch nicht gegen die zu schützenden Interessen der Grundstückseigentümer verstößt.

Außerdem: Hundekot an den Schuhen wird von den meisten Mitmenschen als Belästigung und Ärgernis empfunden. Darüber hinaus stellt der Hundekot für spielende Kinder eine Gesundheitsgefährdung dar und kann bei Tieren über das Futter zu einer Übertragung von Krankheiten führen.

Seien Sie sich als Hundebesitzer bewusst, dass die Hunde ihre „Notdurft“ weder in privaten Gärten noch in öffentlichen Bereichen verrichten dürfen.

Kommt es dennoch vor, dass ihr Hund seine „Notdurft“ auf den genannten Flächen hinterlässt, so sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, die Hinterlassenschaft unverzüglich zu beseitigen und ordnungsgemäß zu entsorgen.

Wegen freilaufender Hunde bitten wir Sie: Haben Sie Verständnis dafür, dass es Menschen gibt, die vor Hunden - egal welcher Größe - Angst haben. Signalisieren Sie durch richtiges Handeln, dass der Hund ihnen gehorcht. Lassen Sie Ihren Hund bitte nur dann frei laufen, wenn dadurch keine anderen Menschen oder Tiere belästigt oder geschädigt werden.

Durch ein verantwortungsbewusstes und rücksichtsvolles Mitwirken können Sie in der Öffentlichkeit zu einem positiven Bild für die Hundehaltung beitragen. Für ihr Verständnis und für Ihre Mitwirkung möchten wir uns bedanken.


Erich Pung
Ortsbürgermeister
 
Kirmes in Kirchwald vom 1. - 3. Oktober 2016

Programm zur Kirmes 2016

 
Aus der Gemeinderatssitzung am 22.08.2016
TOP 1: Informationen zum Landesgesetz zur Verbesserung direktdemokratischer Beteiligungsmöglichkeiten auf kommunaler Ebene mit anschließender Festlegung der Bekanntgabe in nicht öffentlicher Sitzung gefasster Beschlüsse


Ortsbürgermeister Erich Pung und der 1. Beigeordnete Armin Seiwert berichteten ausführlich über das zum 01.07.2016 in Kraft getretene

Landesgesetz zur Verbesserung direktdemokratischer Beteiligungsmöglichkeiten auf kommunaler Ebene.

Dabei wurden folgende Neuerungen angesprochen:

1. Öffentlichkeit von Ratssitzungen

Grundsätzlich sind die Ratssitzungen öffentlich.

Ausnahmen:

- das Gesetz sieht etwas anderes vor

- die Beratung in nicht öffentlicher Sitzung ist aus Gründen des Allgemeinwohls oder wegen schutzwürdiger Interessen Einzelner erforderlich
Weiterlesen...
 
Veröffentlichung
Wasserstelle auf dem FriedhofFriedhof:
Die Arbeiten auf dem Friedhofsgelände konnten letzte Woche abgeschlossen werden.
Die Wasserstelle oberhalb der Kirchstraße ist wieder in Funktion.

Durch Gemeindearbeiter musste dafür eine ca. 80 m lange Wasserleitung neu verlegt werden.
Herzlichen Dank für das zügige Umsetzen der Baumaßnahme.
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 47

Kontakt zur Gemeinde

Ortsgemeinde Kirchwald
Amselweg 5
56729 Kirchwald

Telefon: 02651 / 1546
E-Mail: kontakt@kirchwald.de
 
Basaltwappen Kirchwald